Unbenanntes Dokument
     
 
     
 
 
Der Sonne letzte Strahlen

Der  Sonne letzte Strahlen,
wärmten noch unser Gemüt,
Schemen wie von Geisterhand,
alles was das Aug noch sieht.

Und deine Hand in meiner,
summen wir unser beider Lied,
Das was uns zusammenführte,
jetzt das einzige was blieb.

Ref:
Und du siehst in meine Augen,
doch scheinst ihnen nicht zu glauben,
sie erzählen dir von Abschied,
von dem was sich zwischen uns trieb.
Ich kann es nicht mehr ertragen,
es ist Zeit "Leb wohl" zu sagen.

Warum musste es brechen?
Ein einst starkes Fundament?
Unsre Liebe war ein Sturm,
kein Feuer das ewig berennt.

Es war nie gut wenn sie sich,
in Normalität verrent,
wenn sie das Wort Zufall,
und wilde Lust nichtmehr kennt.

Refrain
17.6.08 18:34
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
 
 
     
 
     
Gratis bloggen bei
myblog.de